Auch in diesem Jahr fand die mittlerweile „traditionelle“ Sportlerehrung der Stadt Niedenstein statt. Im Rahmen einer Feierstunde wurden nun auch acht Schwimmer/innen der SG 1898 Chattengau e. V. für ihre sportlichen Erfolge in 2018 auf Bezirks- und Kreisebene geehrt. Bürgermeister Frank Grunewald, der Vorsitzende der SG 1898 Chattengau e. V., Carsten Sonnenschein und Stadtrat Axel Eubel zeichneten sie als Sportler des Jahres der Stadt Niedenstein aus.

Bürgermeister Frank Grunewald fand in seiner Ansprache wichtige Worte zum Erhalt des Hallenbades. Er betonte das Bad über viele Jahrzehnte erhalten zu wollen. In Zeiten wo immer mehr Bäder im Kreis schließen sind diese Worte nicht selbstverständlich. Ihm sei außerdem wichtig, dass jedes Kind in Niedenstein schwimmen kann. Unter anderem fördere die Stadt Niedenstein einen Schwimmkurs, damit jedes Kind die Möglichkeit bekommt schwimmen zu lernen. Alle Informationen dazu unter: www.niedenstein.de  In den kommenden Monaten würden außerdem weitere Modernisierungen anstehen, um das Bad attraktiv zu halten. Das Bekenntnis zum Hallenbad von Frank Grunewald sichert auch die Zukunft der Schwimmabteilung der SG 1898 Chattengau e. V.

v.l.n.r. Trainer Sven Höhmann mit den geehrten Schwimmer/innen Constantin Raue, Merle Krug, Martha Grunewald, Lina Dente, Katharina Kimm, Charlotte Müller, Lias Heerdt, Moritz Kimm.