Zum 13. Mal veranstaltete die SG Chattengau am Samstag, den 20.02.2016, ihr traditionelles Schwimmfest um die „Chattengau-Pokale“ im Gudensberger „Terrano-Bad“.

An der Veranstaltung nahmen 13 Vereine mit insgesamt 190 Schwimmerinnen und Schwimmern bei 661 Starts teil.

Für unsere Team gingen Alexandra Boll, Alina König, Bjarne Gericke, Emely Barthel, Hanna Schaub, Julian Heinemann, Katharina Kimm, Kiara Stössel, Lars Höhmann, Lina Herrmann, Maximilian Boll, Mortiz Heinemann, Niklas Karletz, Paula und Silas Amelung an den Start.

Um die begehrten Chattengau-Pokale zu gewinnen, mussten alle Strecken über 50 Meter (Schmetterling, Rücken, Brust oder Freistil) oder über die 100 Meter geschwommen werden.

Die Finalteilnehmer über die 50 m Strecken absolvierten das 100 m Lagen-Finale und bei den 100 m Strecken das 200 m Lagen-Finale (Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil). Die Sieger der 100 m und 200 m Läufe (Jahrgänge 2002 und jünger sowie die Jahrgänge 2001 und älter) bekamen die begehrte Trophäe. Die Plätze 2 und 3 wurden mit Medaillen ausgezeichnet.

Die hervorragenden Leistungen unserer Mannschaft wurden mit insgesamt 12 x Platz 1, 21 x Platz 2 und 12 x Platz 3 belohnt. Zudem konnten bei insgesamt 57 Starts 46 persönliche Bestleistungen erreicht werden.

Für das 100 m Lagen-Finale bei den weiblichen Teilnehmerinnen (jüngere Jahrgänge) qualifizierte sich Emely Barthel (Platz 3), Alexandra Boll (Platz 4) und Paula Amelung (Platz 5).

Erfolgreichste Schwimmerinnen an diesem Wettkampftag waren Hanna Schaub und Paula Amelung mit jeweils 4 x Platz 1. Herzlichen Glückwunsch allen Schwimmerinnen und Schwimmern für die tollen Leistungen.

Der Wandel-Pokal ging in diesem Jahr an die Mannschaft der SG Hessen Nord (CSK 98).

Vielen Dank an alle Eltern, die uns bei diesem Wettkampf tatkräftig unterstützt haben. Ohne eure Hilfe wäre so eine Veranstaltung nicht möglich.

Euer Trainerteam